Wichtige Termine:

 • 10 Jahre Aktion21
 • BV-Sitzung: 14. Bez.
 • BV-Sitzung: 16. Bez.
 • Gemeinderat-Sitzg.



Briefmarke Heritage Alert
Briefmarke Heritage Alert
Das Buch

 Steinhof aktuell 11/13
 Steinhof aktuell 8/13
 Steinhof aktuell 7/13
 Steinhof Flyer 6/13
 Steinhof aktuell 2/13
 Steinhof aktuell 10/12
 Flugblatt 24.10.2012
 Steinhof aktuell 7/12
 Flugblatt 7.3.2012
 Flugblatt 19.11.2011
 Flugblatt 28.9.2011
 Flugblatt 24.9.2011

 "R.I.P. Mix"
 Das "Stahof-Liad"

Bürgerversammlung 28.9.11
der reale Videobeitrag
von Wien-konkret

Für all jene, die beim Rundgang am 21.9.11 nicht dabei waren: Wien-konkret

Mitteilungen

Bilder- und Foto-Wettbewerb

Werte Sympathisanten und Freunde des Otto-Wagner-Areals!
Besuchen Sie das Otto-Wagner-Spital am Steinhof (nicht die nördlichen Steinhofgründe), sehen Sie sich auf dem Gelände um und senden Sie uns Ihre Zeichnungen, Bilder, Skizzen, Karikaturen und Fotos von den historischen Beständen und herrlichen Anlagen des Otto-Wagner-Spital-Areal per Mail oder Post (wir Scannen sie).
Wir wollen die besten, schönsten und originellsten Produkte auf unserer Website präsentieren. Sie können zwar keinen Preis dafür bekommen, aber wir stellen die Bilder unter Nennung des Namens (so Sie das wollen) auf unsere Website.

Online-Petition

Wir werden natürlich immer wieder mit der Frage nach einer Online-Petition konfrontiert. Wir sind natürlich bestrebt, eine entsprechende Möglichkeit zu erstellen. Die Problematik liegt aber in der Anwendung und Sicherheit der Daten und wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Um aber in der Zwischenzeit nicht wertvolle Zustimmung unser aller Anliegen zu verlieren, können Sie Ihre Online-Stimme auch unter der folgenden Adresse abgeben: http://www.petitiononline.at/petition/rettet-die-jugendstilanlage-am-steinhof/177

Beachten Sie aber bitte folgendes:
Die Plattform "www.petitiononline.at" ist eine Gratis-Plattform und erhält sich durch freien Spenden
Leider ist der Spendenaufruf so gestaltet, dass leicht der Eindruck entstehen kann, die geleisteten Spenden kommen der Initiative Steinhof zugute. Das ist aber nicht so. Die Spenden wandern zur Plattform "petitiononline" und nicht zur Initiative Steinhof.

Sobald wir eine eigene Online-Petition haben, werden wir das natürlich bekanntgeben. Die bisher geleisteten Online-Unterschriften gehen natürlich nicht verloren.

Jour Fix

Ab November 2011 wollen wir jeden ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr einen Jour Fix für alle Interessierte Bürger veranstalten.

Ort: Cafe Club International, 1160 Wien, Payergasse 14 Tel.: +43 1 403 18 27

Mut-Bürger

Der Pulitzerpreisträger und "New York Times"-Star-Schreiber Thomas L. Friedmann stellt zu Recht fest:
"Alle meinen, wir brauchen neue Politiker. Was wir aber brauchen, das sind neue Bürger."
Das heißt: Wenn sich etwas ändern soll, muss der Impuls aus der Gesellschaft kommen.

Die politische Klasse wird dann darauf reagieren - allein schon aus Eigeninteresse."
Die Demokratie braucht nicht Wutbürger und resignative Nörgler, sondern Mut- und Aktivbürger. Durch das Internet ist schon mit ein paar "Mausklick" eine sinnvolle Aktivität möglich. Nachzulesen im Format Nr.39 vom 30.9.2011

Frust-Bürger

Es tut sich etwas im Lande Österreich. Der Frust der Bürger über die Politik in unserem Land beginnt sich zu formieren. Vertreter und Vertreterinnen von mehr als 100 Bürgerinitativen und Initativenplattformen haben am 17.9.2011 in Salzburg beschlossen unter dem Dach von Aktion21 zuasmmenzuarbeiten mit dem Ziel, die rechtlich garantierte Beteiligung von Bürgern und Bürgerinnen an poltischen Entscheidungsprozessen anzustreben. Lesen Sie mehr dazu: Artikel im Salzburger Fenster vom 11. September 2011

Prestige-Objekte

Wenn jemand auf den Gedanken kommen sollte, dass auf den Otto-Wagner-Gründen Sozialwohnungen für die potentielle Wählergruppe der SPÖ entstehen könnten, dann sollte man sich die Preislagen eines im Jahre 2005 fertiggestellten ähnlichen Projekts ("Glanzing Park"), auch im denkmalgeschützen Bereich, ansehen: Glanzing Park

Ein weiteres Bauprojekt kann man im geschichtsträchtigen Wertheimsteinpark beobachten. Auch hier wird mit exklusiven Bauobjekten, Wellnessbereich und sogar mit eigenen Sicherheitseinrichtungen geworben. Kommt uns irgendwie bekannt vor: Artikel in der Presse vom 24./25.9.2011